STIMMT DAS?

UNSER

NAHERHOLUNGSGEBIET

BLEIBT UNBERÜHRT!

NEIN, TATSACHE IST:

Der Alte Rhein – unser Naherholungsgebiet wird auf Jahrzehnte hinaus massiv beeinträchtigt. 

ERKLÄRUNG:

Durch den Kies- und Sandabbau und der anschließenden Befüllung durch Aushubmaterial ist mit einer Beeinträchtigung das Naherholungsgebietes Alter Rhein während der nächsten 34 Jahre zu rechnen.

Die Entnahme- und Deponiearbeiten sowie der Schwerlast-Verkehr führen zu Schadstoff-, Feinstaub- und Lärmbelastungen und langfristigen Störung des Naturraumes Alter Rhein. Außerdem ist von einer teilweise eingeschränkten Nutzung der bis jetzt frei zugängigen Geh- und Fahrradwege auszugehen.

FAKTBOX:
  • BIS ZU 23.500 LKW JÄHRLICH
  • FEINSTAUBBELASTUNG
  • LÄRMENTWICKLUNG
  • SCHADSTOFFEMISSIONEN
  • EINGESCHRÄNKTE WEGE

Die Natur hat nichts zu leiden und in Sachen Rekultivierung kennen wir uns aus, sagen die Betreiber. Stimmt das? Mehr dazu...